Kostenerstattung bei Spielausfall

Die Erstattung von Kosten kann immer dann eingefordert werden, wenn ein Spielausfall direkt durch einen Verein verschuldet wird.

Beispiele:

- Nichtantreten von Schiedsrichtern (SR)

- [kurzfristige] Spielabsage/-verlegung ohne Benachrichtigung
   des Spielpartners oder der SR

- ...

In erster Linie können folgende Kosten entstanden sein:

  a) Hallenmiete

  b) Fahrtkosten:     0,30 € * je gefahrenen Kilometer
                                   für maximal 3 Fahrzeuge (à 4 Personen)
            ( * dieser Betrag entspricht den jeweils gültigen Fahrtkosten für SR)

 

Die entstandenen Kosten sind nachzuweisen (Rechnung, Spielbericht, ...) und können erst nach einer Entscheidung der Spielleitung auf Neuansetzung des Spieles eingefordert werden (Kopie an Spielleitung). Überhöhte Forderungen werden von der Spielleitung korrigiert.

Diese Regelung gilt für alle Vereine des Unterbezirks Osnabrück und gleichfalls für den Unterbezirk Osnabrück, wenn dieser für den Spielausfall verantwortlich ist.

Es bleibt natürlich allen Vereinen überlassen, eine geringere Kostenerstattung zu fordern.

27. Mai 2011

gez. Detlef Steinmann
(Sportwart Unterbezirk Osnabrück)

Termine:


26.06.2017


Sommercamp Sögel

(bis 30.06.)



30.06.2017


Meldeschluss
UBOS-Pokal



30.06.2017


Rückgabetermin
Teilnahmeberechtigungen an den DBB



1.07.2017


NBV-Verbandstag
in Hannover



22.07.2017

10-16 Uhr

Training Bezirkskader Mädchen Jahrgang 2004
in Hagen a.T.W.